DUBAI PROJEKTE

 
Sicherlich haben Sie schon einmal davon gehört das es derzeit in der Wüstenmetropole Dubai richtig boomt. Dort wird gebaut was das Zeug hergibt. Die Scheichs zeigen was man mit Geld alles machen und bauen kann. Dabei setzen sich die Scheichs aus Dubai keine Grenzen. Je größer, höher oder spektakulärer desto besser. In Dubai möchte man immer das beste vom besten haben. Welche aktuellen Großprojekte derzeit in Dubai gebaut werden haben wir hier einmal zusammengestellt:
 

Dubai Marina

In den Vereinigten Arabischen Emiraten wird für vier Milliarden Dollar unter dem Namen Dubai Marina eine komplett neue und so genannte intelligente Stadt für 80.000 bis 100.000 Einwohner gebaut. Jeder Teil der Stadt wird in ein spezielles Intranet eingebunden sein. Der Anschluss biete darüber hinaus per Hochgeschwindigkeit Zugang zum Internet und zu internationalen Telefonnetzen. Dubai Marina, nur wenige Autominuten von Dubai-City entfernt, wird die komplette Infrastruktur einer herkömmlichen Stadt erhalten, von angelegten Parks bis hin zu medizinischen Einrichtungen. Den Wohnungs-eigentümern werden alle denkbaren technischen Finessen zur Verfügung stehen. Sämtliche elektrischen Geräte können ferngesteuert werden, Video-on-Demand und Bildtelefonie sollen zum Standard gehören.
 

The Palm

Das aufsehenerregende Bauvorhaben künstlicher Inseln in Palmenform mit jeweils 17 Wedeln und einem Durchmesser von fünf Kilometern geht zügig voran. Die ersten Bewohner sind schon auf der Insel Palm Jumeirah eingezogen. Am Atlantis Hotel wird gerade gebaut. Die Immobilien waren auf der ersten Insel Palm Jumeirah innerhalb 24 Stunden ausverkauft. Die Nachfrage war sehr groß. Bis zur kompletten Fertigstellung werden allerdings noch ein paar Jahre vergehen. Man hat Zeit verloren, das sich der aufgeschüttete Sand gesenkt hat. Das gleiche gilt der bei der Insel The Palm Jebel Ali.Geplant sind in Dubai drei Palmeninseln zu bauen. The Palm Jumeirah, The Palm Jebel Ali und The Palm Deira.
 

Burj Dubai

Dubai möchte das höchste Gebäude der Welt haben und hat es nun auch bekommen. Der Burj Dubai ist nun das höchste Gebäude der Welt obwohl er noch im Bau ist. Die genaue Höhe ist immer noch ein streng gehütetes Geheimnis, falls jemand versucht noch einen höheren Tower zu bauen. Der Rekord soll natürlich in Dubai bleiben. Gebaut wird der Burj Dubai von der Immobilienfirma Emaar Properties die auch andere Projekte in Dubai baut.
 

The World

Eines der spektakulären Projekte in Dubai. Man will die ganze Welt in Form von Inseln nachbauen. Baubeginn war im Jahre 2003. Seit dem wurde ein Großteil der Welt schon aufeschüttet und eine kleine Insel ist auch schon fertig wo eine Vill draufsteht. Allerdings können diese nur potenzielle Kunden anschauen. Michael Schumacher bekam von Sheikh Mohammed eine Insel geschenkt. Was er mit dieser genau machen möchte steht noch in den Sternen.
 

Dubailand

Für rund 5 Milliarden Dollar soll der weltweit größte und abwechslungsreichste Freizeitpark der Welt entstehen. Gebaut wird der 185 Millionen Quadratmeter große Park entlang der Emirates Road. Dubailand besteht aus sechs Themenparks: Dinosaurier-Welt, Schnee-Welt, Motor-Racing-Welt, Film-Stadt, Kinder-Welt und Tier-Welt. Insgesamt 200 verschiedene Attraktionen warten hier auf Jung und Alt.
 

Dubai Mall

Die Dubai Mall wird nach Fertigstellung die größte Shopping Mall der Welt sein. Eine gigantische Größe von insgesamt 1 Million Quadratmetern und 1200 Geschäften kann man von einer Mega Mall sprechen. Diese Werte sind wohl nicht so schnell zu toppen. Die Dubai Mall soll auch 120 Gastronomiebetriebe, das größte Aquarium der Welt verteilt auf drei Etagen, den größten Gold Souk der Welt, eine Kunsteisbahn mit Eishockeymaßen und 14.000 Parkplätze. Die Regierung von Dubai plant mit 35 Millionen Besucher pro Jahr die sich die Dubai Mall anschauen möchten.
 

Atlantis Dubai

In Dubai sind ständig neue Hotels im Bau. Ende des Jahres soll das erste Hotel auf der Palm Jumeirah in Dubai eröffnet werden. Das fünf Sterne Atlantis The Palm Dubai mit 1539 Zimmer und Suiten ist ein spektakuläres Hotel. Es ist das zweite Atlantis Hotel auf der Welt. Das erste steht auf den Bahamas. Der Investor Sol Kerzner hat in dieses Hotel 1,5 Milliarden Dollar gesteckt. Besondere Attraktionen soll eine große Unterwasserlandschaft mit 65.000 Lebewesen sein. Weitere Hoteleröffnungen in Dubai sollen das neue Ritz Carlton Downtown Dubai sein, das Dubai Armani Hotel im Burj Dubai und das Palazzo Versace Hotel. Ob alle diese Hotels dieses Jahr noch eröffnet werden steht noch in den Sternen. Aber Dubai bekommt mit diesen Hotels weitere sehr außergewöhnliche Attraktionen die Touristen aus aller Welt in die Wüstenmetropole anlocken werden.

 

Dubai Metro

Das Dubai Metro Projekt macht sehr große Fortschritte. Am 9. September 2009 soll die erste Phase abgeschlossen sein und den regulären Betrieb aufnehmen. Die Ingenieure von Dubai Metro teilten mit, das man sehr gut im Zeitplan liegt und die Bahn sogar noch schneller gebaut wird als geplant war. Die Baukosten für die Dubai Metro betragen fast 16 Milliarden Dirham. Ende April sollen die ersten Züge auf einer Teststrecke entlang der Sheikh Zayed Road zum ersten Mal fahren. Das besondere an der Dubai Metro wird sein, das diese weltweit das größte automatisierte und damit fahrerlose U-Bahn-System der Welt sein wird. Im September 2009 soll die rote Linie in Betrieb gehen und im Jahre 2010 die nächste grüne Linie. Die blaue Linie ist für 2011 geplant. Die komplette Fertigstellung ist für 2020 vorgesehen. Wenn alles fertig ist sollen täglich über 1,2 Millionen Menschen die Dubai Metro benutzen. Insgesamt soll es 120 Haltestellen und 90 Züge geben. Die rote Linie wird die längste Strecke sein mit 52,1 km länge wo man von Jebel Ali bis zum Flughafen fahren kann. Die Fahrtdauer wird eine Stunde betragen für die ganze Strecke. Mit der Dubai Metro kann der Verkehr in der Wüstenmetropole Dubai entlastet werden. Dieser wächst momentan jährlich in Dubai sehr stark und führt oft zu Staus.

 

Hydropolis

Hydropolis ist ein Projekt in Dubai. Es soll das erste Unterwasserhotel der Welt werden. In einer Tiefe von 20 Meter unter dem Meeresspiegel soll das Hotel einmal liegen. Das Hydropolis soll 220 Zimmer haben. Zum Schutz vor dem Wasser soll das Hydropolis eine rießige Plexiglasscheibe erhalten. Die Baukosten für dieses Projekt belaufen sich auf 520 Millionen Euro. Nach vielen Pressemitteilungen über das Hydropolis Hotel und TV Berichten ist es momentan sehr ruhig um das Projekt geworden. Es ist nicht sicher ob es überhaupt gebaut wird und man die benötigte Summe von 520 Millionen finanziert bekommt. Vielleicht ist dieses Projekt ein Hotel unter dem Wasser den Scheichs dann doch zu riskant, da dies noch niemand gebaut hat.
 

Mall of Arabia

Mall of Arabia nennt sich eine geplante Shopping Mall in Dubailand. Die Mall soll einmal die größte der Welt werden mit über 1.000 Geschäften. Die Mall ist bestandteil des Projektes Dubailand. Einem gigantischen Freizeit- und Vergnügungspark. Das ganze Projekt wird derzeit in verschiedenen Bauphasen gebaut. Im Jahr 2018 soll dann alles fertig sein und es werden dann täglich 200.000 Besucher erwartet. Der komplette Bau soll fünf Milliarden US-Dollar kosten. Finanziert von der Herrscherfamilie aus Dubai. Weiterhin wird gleich noch dazu ein neuer Stadtteil dazugebaut für 40.000 Einwohner. Dieser soll 34 Wolkenkratzer, Kliniken, Restaurants, Appartements, Schulen und vieles mehr beinhalten. Die Stadt wird dann auch einen Anschluß an die Dubai Metro haben damit man schnell in die Stadtmitte kommt.
 

Dubai Festival City

Die Mall in der Dubai Festival City ist fast komplett fertiggestellt und lohnt sich nun für einen Besuch. Es gibt noch kleinere Bauarbeiten die aber nicht stören. Wenn alles fertig ist gibt es in der Dubai Festival City 600 Shops, darunter 25 Flagship Stores von bekannten Marken. Besonders schön geworden ist der Bereich Canal Walk mit einem künstlich angelegten Kanal wo man mit Abras herumfahren kann wie im Madinat Jumeirah. Im gesamten Komplex gibt es über 100 verschiedene Restaurants. Vom Fast Food bis zum Feinschmecker Restaurant. Für das Parken ist auch gesorgt mit einem sehr großen Parkhaus mit 13.000 Plätzen. Die Mall in der Dubai Festival City hat von Samstag bis Freitag von 10:00 Uhr Morgens bis 10:00 Uhr Abends geöffnet. Die Dubai Festival City hat auch mehrere Hotels, darunter das neue Intercontinental Dubai Festival City und das Crowne Plaza. Diese Hotels sind besonders bei Business Reisenden beliebt. Nach Fertigstellung stehen 3.500 Hotelzimmer zur Verfügung. Ein weiteres Hotel wird das Four Seasons Hotel sein, das sich derzeit noch im Bau befindet.
 

Ski Dubai

Man mag es gar nicht glauben, Skifahren in Dubai das ist doch gar nicht möglich. Das Emirat hat dies aber in die Tat umgesetzt und eine gigantische Ski Halle gebaut die sich Ski Dubai nennt. Diese ist Teil der derzeit größten Shopping Mall in Dubai, die Mall of the Emirates. In der Ski Halle können die täglich tausenden Besucher aus fünf verschiedenen Abfahrten auswählen. Diese unterscheiden sich nach Schwierigkeitsgrad, Höhe und Steilheit. Die längste Abfahrt ist 400 Meter lang. Der Höhenunterschied beträgt 60 Meter. Wie in einem richtigen Skigebiet gibt es auch Sessellifte die die Besucher nach oben befördern. Unter Tags betragen die Temperaturen in der Skihalle Ski Dubai -2 Grad und während der Nacht wird die Skihalle heruntergekühlt auf -7 Grad damit man es schneien lassen kann. Täglich muß der Schnee erneuert werden. Wer einmal den ganzen Tag in der Skihalle herumfahen möchte, der muß ungefähr 50 Euro bezahlen. Es gibt aber auch die Möglichkeit nur zwei Stunden zu fahren. Dies ist natürlich billiger. Die komplette Skiausrüstung wird gestellt und ist in allen Größen verfügbar.
 

Kingdom of Sheba

Auf sage und schreibe 141.500 m² wird auf dem oberen Halbmond, der die Jumeirah Palme umgibt, ein Projekt errichtet - geleitet durch die Fairmont 5* Hotellerie - das Luxus mit den traditionellen arabischen Werten und dem typisch yemenitischen Baustil widerspiegelt. Kingdom of Sheba wird der Nachbar des Atlantis Hotels werden, eine fantastische Location am Peak der Palme. Ein atemberaubender Blick auf die Skyline von Dubai und Palm Jumeirah ergibt sich durch diese exklusive Lage auf dem äußeren Ring, dem so genannten Crescent. Zu dem vielfältigen Angebot des Kingdom of Sheba zählen 34 palastartige Villen, erhältlich als 4 oder 5 Bedroom mit privatem Pool und Blick auf das kristallblaue Meer, einer Garage für 3 Autos und einem weiträumigen Garten. Die Wohnfläche variiert zwischen 1340 und 1022 m². 28 elegante Townhouses, ebenfalls mit privatem Pool, Garage und bereits gestaltetem Garten sind erhältlich als 3 bis 5 Schlafzimmer und reichen von 670m² bis 998m². Die 16 Duplex Penthouses in der Variation von 4 und 5 Schlafzimmern und unterschiedlichem Design reichen von 469m² bis unglaubliche 1543 m². Die 2 bis 5 Bedroom Apartments liegen zwischen 181m² und 328m². die den Käufer mit einer Fülle an Lifestyle und Luxus versorgen. Dass in die Objekte bereits jeder erdenkliche Luxus integriert wird und Pools, ein privater Beachclub, Cafes, Shops, Fitnessmöglichkeiten, Restaurants, Bars selbstverständlich sind, muss nur kurz erwähnt werden. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, diese Objekte als Investment zu erwerben und es anschließend durch die Fairmont Gruppe vermieten zu lassen oder Eigennutzung und Vermietung zu koppeln.
 

The Pad

Mitten im Herzen der Business Bay, direkt am Wasserlauf des Creeks gelegen, erbaut Omniyat Properties mit seinem Tower “The Pad” ein futuristisches Projekt im iPod Design. Der Apple iPod lieferte die Vorlage für die Inspiration des 24 stöckigen Wohngebäudes. „Cyberstruktur“ ist ein neuer Denkansatz in der Baukunst um ein Gebäude zu kreieren, welches einen symbiotischen Mix aus Technologie, Innendesign und neuartiger Architektur beinhaltet. Das Angebot reicht vom geräumigen 1 Bedroom bis zum großzügigen 2 Bedroom Apartment, die in Simplex wie auch in Loft Stil und verschiedenen Ausstattungstypen konstruiert werden. Es werden Einrichtungen in einem futuristischen und noch nie da gewesenen Design erschaffen, die uns heute extravagant erscheinen. Die Haushaltsgeräte werden von erstklassiger und hochwertiger Qualität sein, die Aufteilung der Räume ist intelligent und praktisch mit extra Ablagefläche, und modernste Technologie erleichtert ihr Leben. Ein Beispiel ist der iToggle, mit dem Sie die technischen Features Ihres Apartment steuern können oder das iAmbience, welches Ihr Apartment ihrer Stimmung folgend in verschiedenen Farben erleuchten und Musik erklingen lässt. Sogar eingehende Telefonanrufe können Einfluss auf das Licht nehmen. Um die Wohnfläche maximal auszunutzen, werden in einigen Apartments verschiebbare Tische und gleitende Türen verwendet, einige der 2 Bedroom Apartments verfügen über einzigartige rotierende Wohn- und Esszimmerbereiche die einen wunderbaren Blick über Dubai zu jeder Zeit ermöglichen. Die Lage des Pad erlaubt einen fantastischen Panoramablick über den malerisch gelegenen Creek auf der einen Seite oder auf den Burj Dubai auf der anderen Seite. Leben im iPad wird anders und unvergleichbar futuristisch. Hier wird nicht das klassische Beispiel des „Family Life“ verfolgt. Leben Sie ein Leben in der technischen Zukunft, was sicher nicht jeden Menschen anspricht. Der Pad wird ein „must have“ des modernen Wohnens und des Lifestyle. Der Cybertec hört nicht an ihrer Apartmenttür auf, er setzt sich in den Freizeitmöglichkeiten des Towers fort. Relaxen Sie in einer Media Jacuzzi mit wassergeprüften Touch Screens und genießen sie dort einen Film oder informieren sie sich über News. Schwimmen Sie im Pool und lauschen Sie dabei den Klängen klassischer Musik. Genießen Sie die Sonne in einem Media Deck Chair, indem Sie ohne Kopfhörer ihre Musik hören.
 

Pentominium

Trident International Holdings hat in enger Partnerschaft mit erstklassigen internationalen Firmen wie Swarowski, Tiffany & Co, Six Senses, B&O u.v.m. eine einzigartige Allianz gegründet um seinen neuesten Tower in der Dubai Marina- den Pentominium Tower – mit Exklusivität, Eleganz und Opulenz auszustatten. In Dubai, der Stadt der Superlative, wird sich der Pentominium Tower mit seinen 516 Metern und 120 Etagen - die gesamte Dubai Marina überblickend - nicht verstecken und einen weiteren Meilenstein setzten. Trident kreiert mit seinem langjährigen Erfolgsrezept und dem intensiven Bezug zu luxuriösen Markenartikeln mit diesem Tower die ideale Umgebung für anspruchsvollen Lifestyle. Entdecken Sie auf den oberen Etagen eine Sky Lounge, einen Sky Pool, ein Business Center und eine private Aussichtsplattform, ebenso einen Fitness-Club, Squash Courts, eine Zigarren Lounge, privates Theater oder eine Bankett Halle. Mieten Sie ein Auto der hauseigenen Luxusflotte – z.B. einen Bentley oder die Yacht, die zum Tower gehört. Jeder Aspekt dieses Towers, von seiner Architektur bis hin zu den technischen Raffinessen, reflektiert Trident’s Position als neuer „ Luxus Benchmark Creator“. Es wird Trident’s Kultsymbol für exklusivstes Wohnen. Jedes Penthouse wird eine gesamte Etage des Towers einnehmen, und offeriert unglaubliche 6500 sqft. unübertroffenen Luxus. Erleben Sie das Gefühl, als würden sie in der Luft schweben. Das Interior des Pentominium wird designed durch die exklusiven Ausstatter Hirsch Bedner & Associates, die ebenfalls verantwortlich tätig waren für das Ritz Carlton, Grand Hyatt und Four Seasons worldwide. Ein Concierge Service von Quintessentially, einem internationalen privaten Member Club, wird Ihnen 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche zur Erfüllung ihrer Wünsche zur Verfügung stehen. Ein exklusiver Auto Service mit den unglaublichsten Autos der Welt wird ihnen ebenso gereicht wie ein unglaubliches Six Senses Spa Angebot, um Ihre Seele und den Körper zu verwöhnen. Die Zugänge in den Tower werden erleuchtet durch Swarowski Kristalle und berauschende Musik erklingt aus Bang & Olufsen Sound Anlagen. Die Pentominium Business Lounge, die einen atemberaubenden Blick über die Palme offeriert, wird von Tiffany ausgestattet. Mit all diesen Assecories wird der Pentominium Tower einen Luxus bieten und unvergleichlich interessant für Sie als Eigennutzer sein
 

Palazzo Versace

Gianni Versace SpA, Sunland Group Limited und die Emirates International Holding haben nach dem ersten Versace Hotel, welches bereits erfolgreich an der Goldküste Australiens betrieben wird, nun den Startschuss des zweiten Palazzo Versace Resorts hier in Dubai verkündet. Es ist ein Teil eines aufregendes Bezirks – Culture Village- , der von Dubai Properties entwickelt wurde. Das Resort entsteht direkt am Creek. Geplant sind 215 Suiten und 204 Villen, ebenso ein edler Spa-Bereich und Restaurants die nach Fertigstellung im Jahr 2008 interessierten und zahlungskräftigen Gästen zur Verfügung stehen. Das Interior wird, wie der Name schon sagt, exklusiv aus der Versace Kollektion stammen. Hier müssen wir nicht explizit erwähnen, dass sich durch das gesamte Projekt Luxus, schwere Gold- und die typischen Medusa Logos schlängeln werden. Das Highlight wird allerdings ein temperaturkontrollierter Strand werden. „Wir werden unseren eigenen Strand haben, wo die Temperatur das ganze Jahr über 22 Grad betragen wird „ wird ein Versace-Sprecher zitiert.
 

Dubai International City

International City liegt in Al Warsan, nur 12 Kilometer vom Dubai Airport entfernt. In International City wird ein neues Konzept verwirklicht. Wie sein Name schon verrät, wird International City ein Treffpunkt für interkulturelle und kosmopolitische Zusammentreffen werden. Er bietet internationalen Investoren, Geschäftsleuten und institutionellen Anlegern eine sichere Investmentmöglichkeit. Gebaut um über 60.000 Menschen einen erschwinglichen Lifestyle zu bieten, wird International City in 9 verschiedene Residential Distrikts aufgeteilt. Der architektonische Stil besteht aus einem Mix der Themen Russland, Italien, Spanien, England, Frankreich, Marokko, Persien, Griechenland und China. Zu erwerben sind Studios mit 44,5m² und 1 Bedroom Apartments mit 66,5m². Viele Apartments sind schon fertig gestellt, die nächste Bauabschnitts-Beendigung der Phase 1 wird im Sommer 2007 erwartet. Ebenso entsteht neben diesen architektonischen Stilmix-Wohngebieten ein thematisches Umfeld mit Geschäftsmöglichkeiten und Touristenattraktionen. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt der DragonMart Komplex, welcher unter einem gigantischen Kuppeldach das größte Netzwerk von China-Produkten außerhalb Chinas beinhaltet. Es ist bereits heute ein Anziehungspunkt, da die chinesischen Produkte sehr preiswert sind. Das nächste Themengebiet wird das Dubai Design Centre als Anlaufstelle für Weltklasse Design und Interior, der Al Warsan See für eine beispiellose Lebensraumerhaltung für Wildtiere, und die Verbotene Stadt als Rekonstruktion wird Sie in die Wunder und Mythen der Vergangenheit entführen und Sie hypnotisieren.